Dienstag, 13. Juni 2017

Neue Ohrlöcher - ein Erfahrungsbericht


Hallo,
 ich habe mir schon lange ein weiteres Ohrloch gewünscht und hatte nun Glück und habe eins bekommen. Jetzt wollte ich Euch unbedingt mitteilen, wie es war.
Vorab kann ich Ohrringe gerne weiter empfehlen, es tut kaum weh und sieht schick aus. Vor allem da ich kurze Haare habe, stehen die Ohrringe für mich für ein typisches "Mädchending".
 So sahen meine Ohren vorher aus. 


In der Stadt angekommen sind wir zu Claire´s gegangen und ich wurde leicht nervös...  Ich setzte mich auf den Stuhl und suchte mir ein paar Ohrringe aus.  Meine Mama musste ganz viel Papierkram ausfüllen, damit ich die Löcher auch wirklich bekommen durfte.


Eine nette Claire´s Kollegin kam und desinfizierte und erklärte uns alles. Ich war sehr nervös,  freute mich aber schon auf das Ergebnis.


So sehen die Ohrringe aus, wenn sie noch eingepackt sind. Danach werden sie in die Pistole reingesteckt. 


Da soll am Ende mein neuer Ohrring sitzen. Die Frau markierte die Stelle und zeigte es mir. Mir gefiel es so, also konnte es losgehen. Bei ganz kleinen Kindern oder dem ersten Ohrloch, stechen sie bei Claire´s mit zwei Kolleginnen um den Schreck so kurz wie möglich zu halten. 


Ich schloss die Augen und die Frau stach die Ohrlöcher. Ich kann Euch sagen,  es tat gar nicht weh und war wirklich nur ein kurzer Stich. 


Und tada... so sieht es am Ende aus. Ich bin super glücklich und sehr zufrieden.


Zum Schluss habe ich dann noch eine coole Tüte mit einem Desinfektionsmittel bekommen. Morgens und Abends muss ich meine Ohren jetzt 6 Wochen lang desinfizieren und ab dem zweiten Tag dreht man die Ohrringe einmal am Tag.


Ich hoffe der Bericht hat Euch gefallen?
Habt Ihr auch Ohrlöcher?

Kommentare:

  1. aus eigener erfahrung: komm bitte NIE auf die idee dir in den knorpel (weiter oben als jetzt) ein loch schiessen zu lassen! ich halte vom schiessen gar nichts mehr, aber für die löcher ganz unten im weichen gewebe... gehts noch. wenn irgendwo ein loch ins ohr soll wo's hart ist (knorpel), dann beim piercer stechen lassen.
    ich habe insgesamt 8 ohrlöcher. 2 davon benutze ich nicht mehr. 2 sind 10mm. 2 ganz oben (helix). stechen war nie ein problem, aber mit dem entzündeten knorpel nach schiessen hatte ich nicht so viel spaß.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen Kommentar! :-) Ich bin erst mal fertig mit den Ohrlöchern und es sind keine weiteren mehr geplant. Meine Mama hat auch mehrere Löcher, die wurden aber alle geschossen und nicht gestochen.
      Liebe Grüße,
      A

      Löschen